PTB-Bauartzulassung für den Optimus+ Schallpegelmesser

PTB-Bauartzulassung für den Optimus+ Schallpegelmesser

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Optimus+ Schallpegelmesser die PTB-Bauartzulassung erhalten hat. Dies bedeutet, dass unsere neueste Firmware und unsere Funktionen von unabhängiger Seite als den höchsten Standards in der Lärmmessung entsprechend bestätigt wurden.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Optimus+ Schallpegelmesser die PTB-Bauartzulassung erhalten hat. Dies bedeutet, dass unsere neueste Firmware und unsere Funktionen von unabhängiger Seite als den höchsten Standards in der Lärmmessung entsprechend bestätigt wurden.

Die Schallpegelmesser der Klasse 1 Optimus+ Grün (CR:171X Serie) und der Klasse 1 Optimus+ Rot (CR:161X Serie) wurden von der PTB nach der neuesten Norm für Schallpegelmesser, DIN EN 61672, die der IEC 61672 entspricht, bauartzugelassen.

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das deutsche nationale Metrologieinstitut und gilt als eines der renommiertesten nationalen Prüflaboratorien der Welt.

Nach einer Reihe langer und detaillierter Tests, die sowohl elektrische als auch akustische Prüfungen umfassen, wurden für die Klasse-1-Geräte Optimus+ Green und Optimus+ Red folgende Zulassungsnummern vergeben:

CR:161A, CR:161B & CR:161C
CR:1710, CR:171A, CR:171B & CR:171C

Die Zertifikatsnummer lautet DE-22-M-PTB0017

Die Referenznummer lautet PTB-1.63-4091643

Die Normen, die bei der Überprüfung verwendet wurden, waren:

  • DIN EN 61672-1:2014-07: Elektroakustik – Schallpegelmesser – Teil 1: Anforderungen
  • DIN 45657:2014-07: Schallpegelmesser – Zusatzanforderungen für besondere Messaufgaben
  • Welmec 7.2 “Softwareleitfaden” (2015)

Was ist die Bauartzulassung?

Die Bauartzulassung oder Musterzulassung ist ein Verfahren, bei dem ein Prüflabor wie die PTB ein Messgerät anhand einer Reihe von Standardtests prüft, um sicherzustellen, dass es die Leistungsansprüche des Herstellers erfüllt.

Die Optimus+ Schallpegelmesser wurden so konstruiert, dass sie die Anforderungen der IEC 61672 (und der entsprechenden EN- und DIN-Normen) erfüllen. Daher wurden diese unabhängigen Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Geräte diese Anforderungen tatsächlich erfüllen. Die Norm IEC 61672 ist in drei Teile gegliedert.

Der erste Teil trägt die Bezeichnung Elektroakustik – Schallpegelmesser – Teil 1: Spezifikationen und legt die Leistungsspezifikationen für die Geräte fest.

Teil 2 heißt Elektroakustik – Schallpegelmesser – Teil 2: Bauartprüfungen und definiert die Prüfungen und Kontrollen, die ein Labor durchführen muss, wenn es ein Gerät für die Bauart- oder Musterzulassung prüft. Dies sind die Prüfungen, die die PTB an den Optimus+ Schallpegelmessern durchgeführt hat.

Teil 3 ist bekannt als Elektroakustik – Schallpegelmesser – Teil 3: Periodische Prüfungen und definiert die Prüfungen, die während einer periodischen oder routinemäßigen Überprüfung durchgeführt werden sollten.

In diesem Beitrag finden Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Abschnitten der Norm IEC 61672.

Sie können unser Zertifikat hier einsehen.

0 comments on “PTB-Bauartzulassung für den Optimus+ SchallpegelmesserAdd yours →

Leave a Reply

Your email address will not be published.