Apples neue Noise App ist ein Game Changer

Apples neue Noise App ist ein Game Changer

Möglicherweise haben Sie gehört, dass Apple in seinem neuesten Update für die WatchOS-Plattform eine praktische neue App veröffentlicht hat. Träger können nun ihre Lärmbelastung über den ganzen Tag verfolgen und erhalten Echtzeit-Warnungen, wenn ihre Umgebung zu laut ist. Als einer der weltweit führenden Spezialisten für akustische Messungen möchten wir Sie über diese Entwicklungen auf dem Markt gerne auf dem Laufenden halten. Und da wir bereits wussten, dass diese App in Arbeit ist, haben wir sie auch am 10. September angekündigt – zusammen mit Millionen engagierter Apple-Fans aus der ganzen Welt.

Apple ist bekannt dafür, wirklich lebensverändernde Technologien zu entwickeln, von denen viele behaupten, sie hätten mit der Einführung des iPod im Jahr 2001 begonnen. Seitdem hat es den Mobilfunkmarkt an einen Punkt gebracht, an dem Handys heutzutage als Erweiterung unserer täglichen Produktpalette angesehen werden. Als Meister der wachsenden Märkte können wir ohne Zweifel die Entwicklung dieser App durch Apple nur positiv bewerten. Natürlich gibt es keinen Ersatz für wissenschaftliche Instrumente, wie das von uns hergestellte Gerät, mit dem ein riesiges Klangspektrum bis ins kleinste Detail gemessen werden kann.  Mit dieser App wird es jedoch zu einer umfassenderen Einschätzung des Schadens führen, den ein hoher Geräuschpegel für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen haben kann. Das Bewusstsein dafür zu schärfen, war bereits 1970 eines unserer Grundprinzipien.

Schauen wir uns das mal an. Die Noise-App zum Anfassen.

Das Starten der App ist nett und einfach, auf echte Apple Art und Weise eben. Da es ursprünglich für Apple Watches (ab Serie 1 – für diejenigen von uns, die die allererste Generation von Watch haben, haben leider Pech) ist, funktioniert es so nahtlos, wie es langjährige Träger erwartet haben. Die Benutzeroberfläche ist klar und leicht verständlich. Eine hilfreiche Einführung erklärt, wie die App funktioniert und welche Auswirkungen die unterschiedlichen Geräuschpegel auf Ihr Gehör haben.

Credit: Apple

Wir haben schon früher Warnungen über das Hören von Gesundheit mit intelligenter Technologie gesehen. Erhöhen Sie die Lautstärke Ihres Telefons, wenn Sie Kopfhörer tragen, und Sie werden feststellen, dass die Balken ihre Farbe ändern. Diese neue App ist jedoch nicht darauf beschränkt, wann Sie die neuesten Songs genießen. Wenn Sie Ihre Uhr den ganzen Tag über tragen, wird stets der Umgebungsgeräuschpegel abgehört, um sicherzustellen, dass Ihr Gehör geschützt ist.

Das ist das Beeindruckende an dieser App: Sie gehört nicht zu den Apps, für die Sie sie öffnen müssen, damit sie funktioniert. Es bietet Echtzeit-Warnungen in Form von haptischem Feedback oder einer visuellen Warnung, wenn Ihr Gehör potenziell gefährdet ist.

Ein tragbarer Geräuschmonitor ist jedoch nicht unbedingt eine neue Technologie. 1995 stellten wir das weltweit erste drahtlose Lärmdosimeter vor: das doseBadge. Das langlebige, robuste und leichte doseBadge ist seit seiner Einführung der Standard für kabellose Lärmdosimeter.

Wie vergleichen sie? Die Apple Watch gegen das doseBadge

Es ist schwierig, genau abzuschätzen, wie viele doseBadges es auf der Welt gibt, aber wir rechnen mit definitiv mehr als 20.000! Nicht ganz so viele wie die 22,5 Millionen Apple Watches, die letztes Jahr ausgeliefert wurden…

Beim Vergleich der beiden Geräte sind einige wichtige Punkte zu beachten. Als Erstes ist da die Haltbarkeit. Denken Sie daran, dass das doseBadge eine Reise durch einen Steinbrecher überstanden hat und von einem 2-Tonnen-Kleintransporter überfahren wurde. Es ist ein harter kleiner Bausatz! Im Laufe der Jahre wurde die Fähigkeit der intelligenten Technologie, ein oder zwei Schläge zu überstehen, kritisiert. Wenn sich die Materialien verbessern und die Verarbeitungsqualität verbessert wird, wird es immer weniger ein Problem. Obwohl es immer noch unwahrscheinlich ist, dass die Apple Watch das überlebt, was das doseBadge überlebt hat. Sorry Leute.

Dann gibt es das kritischere Thema der Einhaltung von Gesetzen. Ich weiß: Über Vorschriften zu sprechen ist nicht die aufregendste Sache der Welt, aber dafür ist nun einmal all unsere Ausrüstung ausgelegt. Das doseBadge erfüllt die Vorschriften zur Kontrolle des Lärms am Arbeitsplatz und branchenspezifische Standards. Dies bedeutet, dass Sie garantiert genaue Lärmdaten erhalten. Als begeisterter Apple-Benutzer kann ich sagen, dass die Qualität seines Kits von vielen in der Branche unerreicht ist, was wahrscheinlich den hohen Preis für alles erklärt. Vor diesem Hintergrund ist es sehr unwahrscheinlich, dass Apple-Produkte dieselben akustischen Standards erfüllen wie unsere mutigen kleinen doseBadges.

Gemäß den Vorschriften sollte ein Geräuschdosimeter jedes Jahr von einem professionellen Labor sowie zu Beginn und am Ende jeder Messung kalibriert werden. Es ist kinderleicht, eines unserer doseBadge zu kalibrieren. Das gilt jedoch nicht für die Apple Watch. Auf das interne Mikrofon kann für die Kalibrierung nicht zugegriffen werden. Wenn wir eines über Mikrofone wissen, dann das kann deren Genauigkeit mit der Zeit schwanken, sodass eine Kalibrierung erforderlich ist.

Obwohl beide Technologien tragbar sind, macht es einen Unterschied, wo sie getragen werden. Das doseBadge wurde für das Tragen auf der Schulter in der Nähe des Ohrs entwickelt, um den vom Träger wahrgenommenen Geräuschpegel zu erfassen. Mit der Apple Watch am Handgelenk einer Person wird der Geräuschpegel anders angezeigt als am Ohr. Daher sind Ihre Messwerte möglicherweise nicht so genau.


Das doseBadge wurde ursprünglich in den 90er Jahren veröffentlicht und bleibt eines unserer beliebtesten Instrumente!

Beim Vergleich des doseBadge mit der Apple Watch spricht nicht viel für die Uhr. Ich meine, sicher, sie es sieht irre aus, aber sie es kann mit dem doseBadge hinsichtlich seiner Anwendbarkeit  in der Gesundheits- und Sicherheitsbranche nicht mithalten.

Also, was denken wir? Unsere Gedanken zur Noise App

Wenn ich alles nehme, was ich bereits gesagt habe, ist es nur fair zu sagen, dass die Apple Watch nicht versuchen wird, einen Lärmdosimeter wie das doseBadge zu ersetzen.  Und natürlich wird es nie so genau sein, wie die „reale Sache“. Aber das es versucht es auch nicht. Und Denn das, was es erfolgreich macht, ist so wichtig. Es erhöht das Bewusstsein für Lärm und die Gesundheit des eigenen Gehörs für eine ganz neue Gruppe von Menschen, die es wahrscheinlich noch nie in Betracht gezogen haben. Das ist großartig.

Ich habe hier bei Cirrus mit mehreren Personen gesprochen, und wir sind uns alle einig, dass diese App hervorragend ist. Wir sind seit fast 50 Jahren in der Branche und wissen ganz genau, wie schädlich Lärm sein kann. Unabhängig davon, ob es sich um einen Hörverlust oder andere gesundheitliche Probleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Depressionen handelt, kann sich dies negativ auf das Leben der Menschen auswirken. Menschen davon zu überzeugen, dass sie auf ihr Gehör achten müssen, ist leider nicht so einfach wie jemanden zum Kauf einer Apple Watch zu überreden. Aber jetzt, wo Apple diese App entwickelt hat, wird die Öffentlichkeit mehr als je zuvor über Lärm und die Gesundheit des Gehörs nachdenken. Und von meinem Standpunkt aus kann dies nur eine gute Sache sein.

Das Bewusstsein für die Gesundheit des Gehörs nimmt zu. Im letzten Jahr gab es mehrere bekannte Fälle, in denen die Auswirkungen von Lärm auf die Gesundheit von Personen hervorgehoben wurden. Darüber hinaus hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Februar 2019 Richtlinien herausgegeben, die einen Standard für sicheres Hören auf Mobilgeräten enthalten. Diese Richtlinien enthalten eine Empfehlung, dass Benutzer die Möglichkeit haben sollten, den maximalen Lautstärkepegel beim Hören über ihre Kopfhörer zu begrenzen, was auf Smartphones bereits seit einiger Zeit verfügbar ist.

Diese jüngste Entwicklung von Apple geht Hand in Hand mit dem, was Cirrus seit seiner Gründung tut. Wir möchten Organisationen dabei unterstützen, ihre Auswirkungen auf das Gehör, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen auf benutzerfreundliche und unkomplizierte Weise zu begrenzen, die den Rest des Marktes dazu herausfordern, ihre Arbeitsweise zu ändern.

Hut ab vor dir, Apple. Wenn es um Lärm geht, haben Sie ein Blatt aus unserem Buch entfernt.

0 Kommentare zu “Apples neue Noise App ist ein Game ChangerKommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.