Die Urknall-Theorie: Was Feuerwerke wirklich sind

Optimus mit Feuerwerke

Wer möchte sich schon den Jahresabschluss ohne Feuerwerke vorstellen? Ohne Böller, Raketen und funkelnde Muster am Nachthimmel wäre Silvester einfach nicht das gleiche, wobei manche Feuerwerke eher Rohrkrepierer sind, statt den erhofften Wow-Effekt zu erzielen. Wir haben einige der beliebtesten Feuerwerke getestet, um herauszufinden, welche ihr Geld wert sind.

In Großbritannien etwa werden jährlich mehr als 100 Mio. £ für Feuerwerkskörper ausgegeben. Auch wir haben uns in einer bekannten Supermarktkette für 20 £ ein Standardsortiment an Feuerwerkskörpern gekauft. Insgesamt haben wir 20 verschiedene Raketen, Knaller und Kracher getestet, um zu sehen, welche Lautstärken erreicht werden. Manche Ergebnisse haben uns doch erstaunt.

Gesetzgebung rund um Feuerwerkskörper

Die Herstellung und der Verkauf von Feuerwerkskörpern an die allgemeine Öffentlichkeit unterliegen strengen Gesetzen. Sie enthalten beispielsweise Richtlinien für das Einhalten eines Mindestabstands zu den Raketen, um Hörschäden und andere Gefahren zu vermeiden. Feuerwerkskörper für den Privatgebrauch dürfen bei einem Abstand von 15 Metern einen Schallpegel von 120 Dezibel (dB) nicht überschreiten. Feuerwerkskörper mit einem höheren Schallpegel sind für den Verkauf an Privatpersonen nicht zugelassen.

Unsere Schallpegelmessungen bei Feuerwerkskörpern

Die Schallpegelmessung bei Feuerwerkskörpern erfolgte mit dem Schallpegelmessgerät Optimus Green Klasse 1.

Mit dem Parameter LAFmax ermittelten wir, welches Feuerwerk am lautesten war. LAFmax ist der „A“-bewertete maximale Schallpegel im Messzeitraum, der die Reaktion des menschlichen Ohres nachahmt. Außerdem verwendeten wir LCPeak als Anzeige des tatsächlichen Spitzenpegels bei der Messung. Falls Sie sich genauer über die gängigsten Begriffe rund um das Thema Akustik informieren möchten, finden Sie hier unseren „Ein Leitfaden für Begriffe der Lärmmesstechnik“.

feuerwerke larmmessung

Von den 20 getesteten Feuerwerkskörpern liegt das Modell Viper Rocket mit einem Messwert von LAFmax (dB) 111,7 und einem Spitzenschalldruckpegel von 140,4 auf Platz eins. Der Krach der Rakete ist vergleichbar mit dem Lärm eines startenden Flugzeugs.

Auf Platz zwei kommt 8 Shot Barrage – mehrere kleine Raketen, die schnell hintereinander gezündet werden: 103,8 dB und ein Spitzenschalldruckpegel von 131,7 – vergleichbar mit einem Presslufthammer.

Den dritten Platz belegt mit beachtlichen 99,9 dB und einem Spitzenschalldruckpegel von 124,2 das Bodenfeuerwerk mit Fontänenwirkung Dancing Butterfly. Es erzeugt mehr Lärm als eine Kettensäge oder eine Bohrmaschine und dauert respektable 20 Sekunden.

Die getesteten Raketen produzierten natürlich einen größeren Knalleffekt für ihr Geld, dafür dauert der Spaß aber nicht allzu lange. Durchschnittlich 15 bis 20 Sekunden. Die anderen Feuerwerkskörper aus unserem Repertoire waren nur unwesentlich leiser, hielten dafür aber doppelt und in manchen Fällen sogar dreimal so lang. In dieser Hinsicht ist das Preis-Leistungsverhältnis also besser.

Messung Nr. Name des Feuerwerks Messdauer mm:ss LAFmax (dB) LCPeak (dB)
11 Viper Rocket (am Stiel) 00:16 111,7 140,4
2 8 Shot Barrage 00:27 103,8 131,7
15 Dancing Butterfly 00:20 99,9 124,2
10 Viper Rocket (zentraler Aufstieg) 00:32 99,8 127,6
3 Moon Shadow 00:29 99,6 125,1
8 Tomb of Treasures 00:20 98,4 123,8
17 Flower Pot 00:51 96,5 121,5
12 Opal Orchard 00:36 96,1 104,1
16 Shanghai Surprise 00:42 95,9 124,1
4 Clustering Butterflies 00:23 94,9 121,8
9 Viper Rocket (dezentraler Aufstieg) 00:16 92,8 122,1
6 Serpents 00:19 92,3 121,3
5 Stealth Command 00:14 91,7 122,6
18 Spring Flower 05:01 91,7 116,4
13 Magical Castle 00:14 80,4 107,4
19 Saxon Wheel 00:18 76,9 90,3
7 Crackling Snow 00:27 70,1 100,2
20 Sparklers 2. Version 01:03 67,8 92,1
1 Sparklers 05:07 65,4 83,2
14 Summer Fountain 00:29 63,4 94

Faktenfunken rund ums Feuerwerk:

  • China produziert und exportiert mehr Feuerwerkskörper als irgendein anderes Land in der Welt. 90 % aller Feuerwerkskörper stammen aus dem riesigen Land in Fernost.
  • Das erste historisch dokumentierte Feuerwerk in England fand anlässlich der Hochzeit von König Heinrich VII. im Jahre 1486 statt.
  • Die größte Feuerwerksrakete wog 13 kg und wurde 2010 in Portugal angefertigt und gezündet.
  • Eine Rakete kann eine Geschwindigkeit von rund 240 km/h und eine Höhe von 200 m erreichen.
  • Wunderkerzen brennen 15-mal heißer als kochendes Wasser.
  • Der Rekord für das größte Feuerwerk der Welt mit insgesamt 66.326 Feuerwerksartikeln wurde 2006 in Portugal aufgestellt.
  • Die frühesten Feuerwerke waren nur orange und weiß. Im Mittelalter wurden durch Zugabe verschiedener Salze neue Farben erzielt. Die größte Herausforderung ist die Farbe blau.

Kostenloses E-Book: „Ein Leitfaden für Begriffe der Lärmmesstechnik“

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Hier bekommen Sie regelmäßige Email Updates von den Lärmexperten.