Fluglärm

Fluglärm

Empfehlung

Fluglärm

Mobiles Zubehör bestehend aus Außenmikrofon und einer wetterfesten Box, mit der Messungen im Freien auch unter widrigen Wetterbedingungen kein Problem sind.
Fluglärm

Lärmmonitore, die für die unbemannte Langzeit-Pegelerfassung an exponierten Messorten entwickelt wurden, und geeignet sich für Fluglärmmesseinrichtungen, die Lärmüberwachung von Industriegebieten oder speziellen Anlagen.
optimus green schallpegelmessgerat

für Anwendungen in den Bereichen Umwelt und Arbeitssicherheitsmessungen, optional mit Echtzeit-Terzbandfiltern, Audioaufnahme und Tonallärmerkennung

Fluglärm

In den meisten Fällen ist das Ziel eines Fluglärm-Überwachungssystems, den Fluglärm an dem und um den Flughafen zu messen, der durch Flugzeugaktivitäten verursacht wird. Mithilfe der Überwachungsdaten werden die Lärmpegel dann kontrolliert und geregelt. Die Lärmmessung am Flughafen unterliegt der DIN EN 45643. Cirrus Research verfügt über langjährige Erfahrung im korrekten Umgang mit dieser Norm.

Der Endtransfer der Daten vom Lärmüberwachungssystem ist die wichtigste Funktion und ist oft der entscheidende Faktor im faktischen Nutzen des Gesamtsystems. Kann die gespeicherte Information nicht leicht übertragen und verstanden werden, ist auch ein sehr kompliziertes System von wenig praktischem Nutzen.

Daher ist das Ziel von Cirrus Research plc und seinen Partnern, kosteneffektive Lösungen für die vorgeschriebenen Lärmmess- und -überwachungsaufgaben in dem und um den Flughafen anzubieten. Diese Messsysteme sind konzipiert worden, um den Anwender mit akkuraten und präzisen Informationen zu versorgen, ohne ihn durch überflüssige Kompliziertheit von der Aufgabe abzulenken.

Lärmüberwachungssysteme von Cirrus Research plc werden aus einzelnen „Modulen“ zusammengesetzt. Diese Vorgehensweise erlaubt uns, ein System aus einem einzigen Lärmmonitor und einfachen Softwareprogramm zu erstellen. Ebenso ist auch ein Ausbau der vorhandenen Module zu einem vollwertigen Flughafenlärm- und Flugüberwachungssystem möglich, indem Spezialkomponenten hinzugefügt werden.

Viele kleinere Flughäfen und Flugplätze benötigen lediglich eine Messung des Gesamtlärmklimas, oder die umweltrelevante Beeinflussung des Flughafens mit den durch die einzelnen Flugbewegungen erzeugten Schallpegel. Schon durch eine angemessene Anzahl von Lärmüberwachungsmonitoren und die passende Software kann diese Aufgabe erfüllt werden.

Das Programm wird passend zu der spezifischen Anwendung ausgesucht. Ebenso werden die Anzahl der Lärmüberwachungsmonitore und der notwendige Automatisierungsgrad festgestellt. Das Programm stellt eine Schnittstelle zu den Lärmüberwachungsmonitoren dar und erlaubt eine Konfigurierung der Geräte sowie den Datentransfer (Download). Nach dem Datentransfer werden Berichte von der integrierten Datenbank erzeugt. Diese Berichte sind konzipiert, um die Informationen zu beinhalten, die von den meisten Anwendern verlangt werden. In den seltenen Fällen, wo diese die Anwendervorgaben nicht erfüllen, können die „Standardberichte“ problemlos geändert und angepasst werden.